📱Anrufen 📧E-Mail Kontakt

Fördermittel für Dach und Fassade

Bei der Dach- und Fassadensanierung gibt es viele Details zu beachten. Der Gesetzgeber hat hier umfangreiche Vorgaben geschaffen, die es einzuhalten gilt. Natürlich müssen Ästhetik und Funktionalität stimmen. An Dämmung und Dachentwässerung sind aber weitaus mehr Anforderungen gestellt. Bei der wohlüberlegten Ausführung einer Dachsanierung bewilligt die Bundesregierung im Gegenzug unterschiedliche Förderprogramme.

Um eine Förderung zu erhalten, spielen Wärme- und Schallschutz eine übergeordnete Rolle. Verschiedene Dämmstoffe leisten einen hohen Betrag zu Klimaschutz und tragen erheblich zur Energieeffizienz Ihres Gebäudes bei. Je nach Reduzierungsanteil des Energieverbrauchs werden die anfallenden Sanierungskosten vom Staat subventioniert. Meist ist eine energetische Sanierung, die ihren Beitrag zur Klimaschonung leistet, auch zusätzlich ein finanzieller Vorteil.

Eigentümer erhalten für die energetische Sanierung oder einen energieeffizienten Neubau Zuschüsse, Steuerboni und Förderungen der BAFA. Zudem vergibt die deutsche Förderbank KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) vergünstigte Darlehen. Die jeweiligen Fördermöglichkeiten sind sehr individuell und müssen je Einzelfall gesondert geprüft werden. Unsere Energieberater helfen Ihnen gerne bei der Antragsstellung und allen offenen Fragen. 

Nutzen Sie unseren Konfigurator. Planen und gestalten Sie Dach, Fassade, Entwässerung und Fenstereinfassungen Ihres Gebäudes online ganz nach Ihren Vorstellungen. Mit Ihrer virtuellen Grundlage nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wir beraten Sie ausführlich und finden das passende Förderprogramm für Ihr Bau- oder Sanierungsvorhaben.

Die Vorteile eines Metalldaches

Metall vereint grundsätzlich viele positive Eigenschaften in sich. Dieser Nutzen kommt natürlich auch bei einem mit Metall gedeckten Dach zur Wirkung. Daher ist es längst kein Geheimnis mehr, dass sich Metalldächer immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Ein Metalldach ist eine pflegeleichte Alternative, die zudem durch Langlebigkeit, Sicherheit und Umweltfreundlichkeit beeindruckt. Hinzu kommt das geringe Gewicht des Materials gegenüber herkömmlichen Dachziegeln aus Beton oder Ton. Dies macht Metall auch bei der Neueindeckung von Dachstühlen an Altbauten sehr attraktiv.

Die Optik bietet dabei viele Möglichkeiten. Metalldächer sind auch im Erscheinungsbild von klassischen Dachpfannen verfügbar. Allerdings ist die Verlegung und Verankerung der Metallplatten auch auf großen Flächen um ein Vielfaches schneller ausgeführt als das Auflegen einzelner Ziegel. 

Aufgrund der Eigenschaften von Metall sowie der sich bildenden natürlichen Schutzschicht sind Metalldächer sehr unempfindlich und robust gegen äußere Einflüsse. Metalldächer haben eine hohe Beständigkeit, benötigen wenig Wartung und sind bei Hagel, Sturm und Schnee eine sichere Variante. Die glatte Oberfläche des Metalls beugt dem Ansatz von Moos vor, sorgt für optimalen Wasserabfluss und verhindert durch seine gute Rutschfähigkeit, dass Schnee zur Last wird.

Die positiven Eigenschaften von Metalldächern:

  • Nachhaltig durch lange Haltbarkeit
  • Umweltfreundlich durch Langlebigkeit
  • Zu 100 % recycelbar
  • Geringes Gewicht
  • Schnell und praktisch in der Verarbeitung
  • Dicht und feuerfest
  • Sturm- und hagelsicher trotz geringem Gewicht
  • Pflegeleicht und wartungsarm
  • Geringe Haftungsfläche für Moos und Pilze
  • Leichter Abfluss von Regen und Schnee